Bild_Junge Frau im Weizenfeld Kopie.jpeg

Evolutionspädagogik ist eine Entfaltungspädagogik

„Es erstaunt mich immer wieder, wie unser Gehirn sich selbst reparieren kann,

wenn wir unseren Körper nur so bewegen können, wie es die Evolution vorgesehen hat.“

 

John J. Ratey Neurobiologe und Gehirnforscher

Lernen und Bewegung gehört zusammen

AEnB2Uqhq1hsQBi7PkouvEYL233TXRdsC1oCw3ER
Bild_Jugendliche.jpeg
AdobeStock_275861931.jpeg

Hinter dem Stress liegt das Talent

Die Evolutionspädagogik lebt den Grundsatz „kein Mensch darf verloren gehen“

und beherzigt die Aussage des Gehirnforschers, Joachim Bauer:

 

„Soziale Ausgrenzung und Demütigung wird im Gehirn gleich bewertet wie körperlicher Schmerz und kann zu Aggressionen führen.“

 

Anstelle von Auffälligkeiten sprechen wir von Wirkung, Verhalten und Trainingsbedarf, den jedes Verhalten hat einen Grund.

Wenn Sprache versagt hilft Bewegung

   Ziele meiner Beratung:

  • Persönlichkeitsentfaltung

  • Talente entdecken, Stärken erkennen und fördern

  • Lern- und Konzentrationsschwierigkeiten auflösen

  • Hyperaktivität- und Aggressionsschwierigkeiten reduzieren

  • Konfliktlösungen aufzeigen

  • Stärkung Selbstwertgefühl

  • Abbau von Ängsten, Schüchternheit